Wie finde ich einen passenden Basketball?

19. März 2017 von

Basketball ist sehr beliebt, egal ob jung oder alt, jedes Jahr erobert das Spiel immer mehr Menschen-Herzen, überall, auf allen Kontinenten sowohl unter den Jungen als auch unter Mädchen. Bevor du anfangen kannst Basketball zu spielen, brauchst du einen dazu passenden Basketball. Je nach dem, wo du spielen möchtest, kommt ein anderes Modell in Frage.

ARTEN VON BÄLLEN

Es gibt drei Arten von Basketbällen:

  • INDOOR – für das Spiel in der Halle
  • OUTDOOR – für das Spiel draußen, auf einem Basketball-Platz
  • INDOOR / OUTDOOR – für das Spiel in einer Halle und draußen

INDOOR-Bälle

INDOOR-Bälle sind aus echtem Leder und synthetischen Materialien. Sie sind weich und haben eine gute Haftung. Wenn du mit so einem Ball allerdings auf dem Asphalt spielst, dann wird es nicht lange dauern und seine Oberfläche wird sich sehr schnell abnutzen. Es wird nicht empfohlen mit solchen Bällen auf der Straße oder auf einem Basketballplatz zu spielen. Professionellen Basketball-Spieler wählen hier zusätzlich einen Ball, der eine besondere Komposit-Beschichtung mit dem Zusatz von Mikrofaser aufweist. Der Zusatz von Mikrofasern erhöhen den Grip und dämpft die Schläge.

OUTDOOR-Bälle

OUTDOOR-Bälle werden aus synthetischen Materialien hergestellt. Solche Bälle sind härter, damit widerstandsfähiger und halten länger, wenn man damit draußen auf dem Asphalt spielt. Dank ihrer Härte verfügen sie über eine verbesserte Haftung auf der Oberfläche und ermöglichen den Spielern so mehr Kontrolle beim dribbeln.

INDOOR / OUTDOOR-Bälle

INDOOR / OUTDOOR-Bälle bestehen meist aus Gummi. Das sorgt für eine hohe Verschleißfestigkeit dieses Materials beim Kontakt mit rauer Oberfläche. Mit einem Gummi-Ball kann man auch auf dem Asphalt ohne Bedenken spielen. Bälle mit Composite- oder synthetischer Beschichtung eignen sich eher für Basketball-Spiele auf glatten Holz-oder Gummi-Oberflächen.

DIE GRÖßE DES BALLS

Damit Basketball auch Spaß macht, sollte der Ball auch die richtige Größe haben. Hierbei unterscheidet man zwischen 4 Größen:

  •  Größe 7 – der Umfang des Balls beträgt 760 mm, geeignet für Herren-Senioren-Mannschaften. Durchmesser 9 — 9,5 Zoll entspricht 23-24 cm, das Gewicht des Basketballs beträgt etwa ein halbes Kilo.
  • Größe 6 – der Umfang des Balls beträgt 730 mm, geeignet für Frauen-Teams und Mädchen im Alter bis 16 Jahren. Mit diesem Ball wird in der Regel auch in der WNBA gespielt (der Frauen-Basketball-Liga).
  • Größe 5 – der Umfang des Balls beträgt 700 mm, es ist eher ein kleiner Ball, geeignet für Junioren-Teams und Kinder bis 12 Jahre.
  • Größe 3 – der Umfang des Balls beträgt 570 mm, empfohlen für Kinder-Teams.

MATERIAL DES BALLS

Die Wahl für oder gegen einen Basketball hängt stark Material ab. Die besten Bälle und günstigsten Bälle für Spiele im Freien sind Gummi-Bälle. Die Qualität entspricht hier dem Preis, das heißt, sie nutzen sich schnell ab, das heißt werden mit der Zeit zu «rutschig» bzw. zu glatt.

Hochwertige Bälle aus Synthetik-Leder sind in der Regel teurer. Mit diesen „Universal-Bällen“ kann man auf der Straße und im Innenbereich spielen. Man kann so einen Ball gut in den Händen halten und er nutzt sich auch nicht so schnell ab.

Preislich ein Stück höher sind Bälle aus Composite-Leder angesiedelt. Composite-Leder ist ein künstliches Material, es ist sehr robust, so ein Basketball könnte eine gute Alternative zu einem «Original» Leder-Ball sein. Mi dem kann man ausschließlich in einer Sporthalle mit dem entsprechenden Belag spielen, da er sehr weich ist (das fühlt man auch, wenn man mit der Hand drüber fährt).

Die robustesten Basketbälle sind Bälle aus Leder. Solche Bälle sind relativ teuer und werden meist nur in der Turnhalle verwendet. Übrigens, die neuen Bälle aus Leder haben die unangenehme Eigenschaft an den Händen der Spieler zu „kleben“, das heißt es braucht einer gewissen Zeit, um sich an den Ball zu gewöhnen. Bälle aus Leder sind in allen professionellen Turnieren präsent. Diese Bälle werden auch mit dem Hinweis «Indoor use only» und «supreme leather» (d.h. das Leder ist von hoher Qualität) bedruckt.

Werbung

DIE QUALITÄT und DER LUFTDRUCK

Vor dem Kauf eines Basketballs gilt es zu prüfen, ob er gut aufgepumpt ist. Hat er eine Delle, so gibt es eine hohe Wahrscheinlichkeit dafür, dass er nicht dicht ist. In so einem Fall frag man besser nach einem anderen Modell. Der Luftdruck im Ball stimmt, wenn man ihn von einer Höhe von 180 cm fallen lässt, und er bis auf etwa 120-130 cm hochfliegt. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, den Basketball aus der Kopfhöhe fallen zu lassen und zu prüfen, ob dieser bis zum Höhe des eigenen Gürtels hochspringt. Vergiss auch nicht zu prüfen, ob der Ventil dicht ist. Wenn du den Ball außerdem etwas in den Händen rotierst und ihn mehrmals fallen lässt, wirst du sehen ob er gerade zurück springt oder einer krummen Bahn folgt. Im zweiten Ball ist der Basketball defekt und sollte getauscht werden. Teste so viele Basketbälle wie du kannst, bevor du dich für den Kauf entscheidest.

Aber auch nach dem Kauf muss der Basketball in der Regel trotzdem manchmal aufgepumpt werden. Wer sich nicht auskennt und meint, er könne ihn mit einer gewöhnlichen Nadel aufpumpen, kann den Ventil beschädigen. Das passend Equipment zum Aufpumpen bekommt man auch beim Fachhändler oder im Netz.

Sport


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.